Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Es gibt nichts Gutes in meinem Leben!

Du sagst: „Es gibt nichts Gutes in meinem Leben!“

Und ich werde Dir, ebenso wie bei dem Irrtum, es gäbe nichts Gutes in dieser Welt, freundschaftlich erwidern:

„Beginne, etwas Gutes zu tun! – Und schon wird es – blitzschnell – etwas Gutes in Deinem Leben geben!“


Freilich, ich weiß, wenn man am Boden zerstört und ratlos ist, findet man solche Gedanken nur zum Kotzen. Dennoch sind sie wahr. Ganz egal, wie Du Dich in diesem Moment fühlst. Denn was wahr ist und was nicht, hängt nicht von Deinen momentanen Gefühlen ab.

Gib also nicht auf! Kratze den Rest Deines Vertrauens zusammen und vertraue darauf, dass Du Dein Leben ändern, verbessern kannst.

Und wenn das nicht sofort geht, falls Du zum Beispiel gerade in Trauer bist oder einen schrecklichen Liebeskummer ausheilen musst oder an einer scheußlichen Depression leidest, dann gib Dir einfach die zu Deiner Heilung erforderliche Zeit. Die Zeit eben, die Du wieder zum Ganzwerden brauchst.

Aber wisse dabei immer dabei: Es wird wieder eine Zeit kommen, in der Du Herrscherin oder Herr Deiner selbst bist. Und dann liegt es an Dir – genau an Dir und an niemandem anderem –zu entscheiden, ob es etwas Gutes in Deinem Leben und in der Welt geben soll.

Wenn Du dann willst, wenn Du es entschieden hast, dass es etwas Gutes in Deinem Leben geben soll, dann beginne sofort damit Ideen zu sammeln, was es alles Wertvolles in Deinem Leben geben könnte!

Schreibe es auf! Sammle! Sammle immer weiter! Hör nicht auf! Richte Deinen Blick auf mögliches Gutes in Deinem Leben oder im Leben überhaupt!

Wenn Du drei Tage lang gesammelt hast, dann suche Dir einen Punkt aus Deiner Sammlung heraus und beginne sofort damit, ihn umzusetzen, ihn zu verwirklichen, ihm Wahrheit, Wirklichkeit, Existenz zu verleihen!

Und schon sehr bald, sehr schnell, wirst Du feststellen können: „Es gibt etwas Gutes in meinem Leben!“

Hurra!

Nun musst Du nur noch bei der Stange bleiben. Und niemals, niemals darfst Du Dich von negativen, Dich schwächenden Eindrücken und Einflüssen davon abbringen lassen, Gutes in Dein Leben zu bringen.

Viel Erfolg, den Du sicher haben wirst, wünsche ich Dir dabei!


 

Gib den ersten Kommentar ab

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: