Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Schreiben können! – Schreibworkshop

In den letzten Tagen hatte ich mich in freier Vorweihnachtszeit ergiebig mit dem Thema: „Schreiben Können“ in Muße befassen können. Dabei gelangte ich zu herrlich einfachen Ergebnissen. Und ich liebe einfache Ergebnisse!

Herausgekommen bei diesem Sinnen und Nachdenken ist auch eine neue Seite für meine Website SCHREIBEN IN BERLIN, nämlich eben die Seite „Schreiben lernen und Schreiben können!„, die unter der Rubrik „Selbstverwirklichung im Schreiben“ zu finden ist.

Konzipiert habe ich dann auch den Entwurf zu einem passenden Schreibworkshop, zu dem Du die Einladung hier findest: „Schreiben lernen und Schreiben können! – Schreibworkshop“.

Schreiben können! – Leicht erfasst

In dem Artikel zum Schreiben Können kam ich ja zu dem Fazit:

Wir wollen uns aber von diesen miesen, fiesen, abwertenden, erdrückenden, erniedrigenden nicht länger bevormunden lassen!

    • Stehe zu Dir!
    • Habe den Mut, Du selbst zu sein!
    • Erlaube Dir, Du selbst zu sein!
    • Habe den Mut, zu leben und zu schreiben!
    • Schreibe Dich frei!

Gib Deinem Leben eine Geschichte! Gib Deinem Leben seine Geschichte! Gib Dir eine, nämlich Deine Geschichte!

    • Stehe zu Dir!
    • Stehe zu Dir selbst!
    • Stehe zu Deinem Selbst!

Du selbst bist Dein Reichtum! Werde Deiner habhaft! Gönne Dir Deinen eigenen Reichtum!

Schreiben können und Selbstverwirklichung

Und nun fällt mir im Nachhinein ein ganz einfacher Vergleich hierzu aus meiner Impro-Theater-Zeit ein: „Was für eine Performance glaubst Du wohl, liefert eine Schauspielerin oder ein Schauspieler auf der Bühne ab, wenn dieser Mensch nicht zu sich stehen kann? – Ich kann es Dir verraten: Es wird für alle Beteiligten grauenvoll, dies miterleben zu müssen! Denn es wird nur peinlich, nichtssagend und … einfach schlecht!  – Und warum? Weil sich dieser Mensch auf der Bühne einfach nicht selbst verwirklichen kann! Weil er, schlicht und einfach, gar nicht erst dazu kommt, Wirklichkeit zu werden!

Selbstverwirklichung im prallen Leben

Und nun frage ich Dich auch noch: Was glaubst Du wohl, wird ein Mensch, der nicht zu sich selbst stehen kann, für ein Leben führen? – Ich will die Antwort nicht weiter ausmalen. Ich hoffe aber, dass er sich selbst und anderen keinen allzu großen Schaden anrichtet!
Wie könnte ein solcher Mensch lieben?
Wie könnte ein solcher Mensch auch nur irgendein positives Werk entstehen lassen???

Lebe nicht im Konjunktiv!
Schreibe Dich frei!

Dein Michael


SCHREIBEN IN BERLIN | Zum Thema: Schreiben Können!
SCHREIBEN IN BERLIN | Zum Thema: Schreiben Können!


 

Gib den ersten Kommentar ab

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: