Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Beiträge veröffentlicht in “Michael Gutmann”

Lebenshaltung Schreiben – eine exklusive Lebensform

Schreiben ist nicht nur eine Tätigkeit! Schreiben ist vor allem eine exklusive Lebenshaltung. Eine Lebensform. Eine expressive Lebensform. Eine ganz besondere Art und Weise, das Leben zu leben und zu erleben. Und das Leben zu gestalten.

Artikel in Bearbeitung !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Eine Lebenshaltung, eine Art und Weise zu leben, die sich – unter vielem Anderen – durch eine Vielzahl von Tätigkeiten Ausdruck verleiht. Und nur eine dieser vielfältigen, mannigfaltigen Tätigkeiten ist eben die, die wir üblicherweise unreflektiert einfach „Das Schreiben“ nennen.

Philosophische Therapie

Philosophische Therapie Denken und Wohlergehen – Die Frage nach dem Zusammenhang unseres Denkens mit unserem Wohlergehen ist so alt wie die Frage: Was war zuerst…

Das Recht auf Glück

Die gegenwärtige 66. Berliner Biennale trägt das Motto: „Recht auf Glück“! Wie schön! Ich bin sehr dafür, das Recht auf Glück in den Focus zu…

Sinnlos glücklich!

Sinnlos glücklich? Man braucht den Sinn des Lebens nicht erkannt zu haben, um sinnlos glücklich sein zu können! – – Oder vielleicht doch? — Funktioniert…

Klar und wahr und …

Ein Text, der klar und wahr und leicht verständlich ist, ist schon ganz gut und schön, insofern er eben klar und wahr ist. Aber was…

Der Zauber des Schreibens

Wer einmal, auch nur ein einziges Mal, dem Zauber des Schreibens unterlag oder besser: dem Zauber des Schreibens unterliegen durfte, der wird wohl Zeit seines…

Feindbilder

Glücklich, wer ein Feindbild hat! So ein Feindbild ist sehr nützlich. Es ermöglicht zum Beispiel jedem Idioten, von keinerlei Selbsterkenntnis berührt, einen Standpunkt zu beziehen,…

Der totale Egoismus

Unter einem Egoisten verstehen wir doch einen Menschen, der seine Interessen radikal, ohne Rücksicht auf die Verletzung der Interessen anderer, durchsetzt. Einer, der als „nicht…

Philosophisches Sokratisches Coaching

Was ist das Besondere an meinem Philosophischen Sokratischen Coaching? – In klassischer Sprache: Wer das Wahre, Gute und Schöne nicht erkannt hat, wird das Wahre,…

Hosianna, Hosianna!

– All die Hosianna-Rufe! Mir graut vor Karfreitag.  

Zoon Logon echon

[Nicht neu:] Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Lebewesen (Zoon). [Auch nicht neu:] Der Mensch ist ein sprachbegabtes Lebewesen. [Vielleicht neu:] Der Mensch ist ein sprachnotwendiges…

Weltnatur und Logos

Die erkennbare Weltnatur ist logisch gestaltet. Gute Ingenieure und Architekten wissen das. Wir können logisch denken, können erkennen und uns durch Logik vor Irrtümern bewahren,…

Klassischer Philosoph

Ja! Ich bin Klassischer Philosoph! Nach dem Grübeln über meine Selbst-, Berufs- und Lebensbezeichnung komme ich zu dem Ergebnis: Ich bin Klassischer Philosoph! Diese Differenzierung…

Philosoph sein

Ich bin Philosoph – Ich bin Philosoph. Aber das darf niemand wissen. Das ist geheim. So was von geheim! Denn die Philosophie steht in schlechtem…

Unser täglich Brot

Wie unser wertvolles tägliches Brot sind auch täglich wertvolle gute Gedanken ein Lebensmittel, das wir notwendig brauchen; ein Lebensmittel, ohne das wir nicht lange und…

Philosophischer Berater

Wen oder was berate ich eigentlich als Philosophischer Berater oder beratender Philosoph? Jedenfalls berate ich nicht Menschen, was sie tun sollten oder tun können. Sondern…

Sinn des Lebens

Verwirklichung von Sprache Vielleicht, so vermute ich jedenfalls, liegt der Sinn des menschlichen Lebens darin, „Sprache“ zu verwirklichen, wobei ich die Musik und manche anderen…

Sprache und Sein

Klärung durch Sprache In der Sprache kommen wir zu unserem Sein; zu unserem ureigensten Sein. Freilich nicht in jeder Sprache, nicht in jedem Gefasel. Wohl…

Sokrates Ja – Sokrates Nein

Die Frage, ob „Sokrates Ja“ oder „Sokrates Nein“ ist die Frage, ob wir uns Menschen neben dem körperlichen Dasein auch ein geistiges Leben genehmigen /…

Mission News Theme by Compete Themes.