Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Spät nachts

Nachts,
spät nachts
bis früh morgens,
lasse ich meine Gedanken frei fliegen.

 

Und schreibe sie dann,
wenn sie bei Tagesanbruch,
als Ideen reich in mein Ideenreich zurückkehren,
noch lange bevor irgend jemand das mitbekommen könnte,
rasch heimlich auf.


 

Ein Kommentar

  1. Nachts liege ich (wenn ich so lange liegen kann) gern tief und fest schlafend. Aber dann, ein Traumgedanke, schon halb wach – ich kritzle ihn nieder, will wieder einschlafen.
    Morgens steht dort die Ausgeburt der Nacht. Was habe ich mir dabei bloß gedacht?

Schreibe doch, wie Du darüber denkst? - Danke!!!

Mission News Theme by Compete Themes.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner